Willkommen auf meiner Homepage

Foto: Ernst Ulrich von Weizsaecker

Hier finden Sie einige meiner Texte zu Themen wie Faktor Fünf, Klima, Globalisierung und Demokratie, sowie eine Reihe öffentlicher Termine von mir.

Leider komme ich nur selten dazu, neue Beiträge zu veröffentlichen. Wundern Sie sich also bitte nicht, wenn hier nur wenig Aktuelles zu finden ist.

Weitere Texte in englischer Sprache finden Sie auf den englischen Seiten.

„Smile for Future“-Kongress Lächeln für den Klimaschutz

Klimagipfel „Smile for Future“ Tagesthemen 22:05 Uhr, 05.08.2019 In Lausanne hat der „Smile for Future“-Kongress begonnen. Bis Ende der Woche diskutieren junge Aktivisten über den Klimawandel. Die Bewegung koordiniert sich damit europaweit. Auch Greta Thunberg ist dabei. Von Dietrich Karl Mäurer, ARD-Studio Zürich, zzt. in Lausanne Ausgelassene Festivalstimmung herrschte zum Auftakt der „Smile for Future“-Konferenz, […] mehr…

Symposium zu den großen Herausforderungen in Umwelt, Klima, Gesellschaft und Nachhaltigkeit

Hier die Folien meines Einführungsvortrages zum Thema „Wir sind dran“ am 25. Juni 2019 im Axica Kongress- und Tagungszentrum Berlin. Zur Erinnerung an das Symposium wurde eine Webseite angelegt, auf der Ergebnisse, Bilder, Vorträge von u.a. Svenja Schulze und Horst Köhler, sowie Texte der Veranstaltung zu finden sind. Ein Filmzusammenschnitt des Symposiums können Sie sich gerne […] mehr…

Klimaschutz weltweit

2018 war ein Aufweckjahr in Sachen Klima. 28 große Waldbrände in Schweden allein 2018, Ähnliches in Kalifornien. Große Ernteausfälle in Deutschland, und der Rhein fast nicht mehr schiffbar. Grausige Stürme und Überflutungen an den Ostküsten der USA und Japans. Monate später im australischen Sommer eine Jahrhundertdürre und in Mosambik Riesenzerstörungen durch den Zyklon Idai. Greta […] mehr…

Aufklärung braucht Balance

Der Club of Rome hat sich wieder zu Wort gemeldet. Sein neues Buch „Wir sind dran“ (Originaltitel „Come On!“) ist aktuell und ehrgeizig. Gewiss geht es von den „Grenzen des Wachstums“ aus – so der Titel des Buches, das den Club 1972 weltberühmt gemacht hat. Aber in der Beschreibung dessen, was seit 1972 passiert ist, […] mehr…

„Wenn wir’s blöd anstellen, dann sind wir dran“, Interview in „Der Wirtschaftsführer 2019“

Professor Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Jahrgang 1939, zählt zu den Pionieren nachhaltigen Wirtschaftens. Schon seit den frühen 1990er Jahren entwickelt er Ideen für eine zukunftsfähige und ressourcenschonende Wirtschaft, die nicht nur auf gnadenlosem Wettbewerb, ständigem Wachstum und kurzfristigem Gewinnstreben beruht. Seit 1991 ist von Weizsäcker Mitglied des Club of Rome, ein gemeinwohlorientierter Zusammenschluss von […] mehr…

Christian Felbers „Gemeinwohl – Ökonomie“

Gemeinwohl-Ökonomie: ein konkreter Weg in eine humane und nachhaltige Wirtschaft Die Gemeinwohl-Ökonomie, in den letzten zwei Jahren von einem wachsenden Kreis von Unternehmen ausgearbeitet, ist eine konkrete Systemalternative zu Kapitalismus und Kommunismus. Sie baut auf denselben Werten auf, die unsere zwischenmenschlichen Beziehungen gelingen lassen: Vertrauensbildung, Kooperation, Verantwortungsübernahme, Solidarität und Teilen. Je sozialer, ökologischer und demokratischer […] mehr…

Ernst Ulrich von Weizsäcker über Armut, Kapitalismus, die Energiewende und Prämien fürs Nicht-Kinderkriegen.

Erschienen am 01. Oktober 2016 in der Badischen Zeitung BZ-INTERVIEW mit Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ko-Präsident des Club of Rome, über Armut, Kapitalismus, die Energiewende und Prämien fürs Nicht-Kinderkriegen. „FREIBURG. Der wachstums- und konsumkritische Club of Rome wird im kommenden Jahr eine grundlegende Kapitalismuskritik vorlegen und einen radikalen Umbau der Wirtschaft fordern. Der Ko-Präsident des […] mehr…

Laudato Si‘ – Wissenschaftler antworten auf die Enzyklika von Papst Franziskus

Es ist die ernsthafte Sorge um den Zustand unseres Planeten, die Papst Franziskus dazu veranlasst hat, seine zweite Enzyklika Laudato Si’ zu verfassen. Erstmals diskutieren nun im vorliegenden Buch WissenschaftlerInnen aus verschiedensten Disziplinen und ausgewählte VertreterInnen von (Nichtregierungs-)Organisationen über die päpstliche Veröffentlichung »Über die Sorge für das gemeinsame Haus«, die ein bis heute andauerndes weltweites […] mehr…

fr-mk-2z

12. Freiburger Mittelstandskongress am 05. Oktober 2016

Der Freiburger Mittelstandskongress ist eine feste Größe in der Reihe der Wirtschaftstagungen in Baden-Württemberg. Jährlich wird der Kongress von ca. 400 Entscheidungsträgern mittelständischer Unternehmen besucht. Ein Vortragsprogramm, eine Ausstellung unternehmensnaher Dienstleistungen und ausreichend Zeit zum Networking sind seit über 10 Jahren die drei Säulen des Mittelstandskongresses. Eröffnet wird der Kongress mit einem aktuellen Thema von […] mehr…